Wie alles begann ...

Schon in frühester Kindheit hatte ich eine gewisse Affinität zu Holzleim, Nägeln und Schleifpapier. Parallel entwickelte sich die Neugier, aus Ton Vasen zu Formen oder aus Stoff Röcke zu nähen. Ich entwarf Schmuck und Handtaschen und immer wieder verlieh ich alten Möbel einen neuen Anstrich.

Im Laufe der Jahre schwand die Eintönigkeit, und Schablonen oder Speziallacke weckten mein Interesse. Als ich schlussendlich mit Decoupagepapier und vielen Servietten diverses Mobiliar bearbeitete, hatte ich meine Bestimmung gefunden.

Ein kleines Kästchen nach dem anderen erblickte runderneuert das Licht der Welt, bis mir langsam der Platz ausging. Ich brauchte dringend eine Lösung. Die kam mir beim Spazieren gehen mit meinem Hund: Ein Atelier musste her.

In meinem Hauptberuf als Schauspielerin hätte ich nicht die Zeit, ein Geschäft zu führen, aber ein Schauraum mit einem kleinen Atelier war die Lösung. Mit der Unterstützung von Familie, Freunden und vor allem meinem Partner, wurde es mir möglich, aus einem Hobby eine Berufung zu machen und meine Möbel so zu präsentieren, wie es für kleine Kunststücke würdig ist.

Nachdem der Showroom und das Geschäft in Purkersdorf sehr erfolgreich waren, war der Schritt in ein größeres Geschäft nach Wien die logische Folge.

Heute bieten wir neben Möbelunikaten, Workshops und Auftragsarbeiten auch recycelte Möbel und Wohnaccessoires aus aller Welt und sind ständig auf der Suche nach neuen "alten Sachen".

Willkommen bei uns in der Kastlwerkstatt!